lederhoseWappen auf Janker

Ausrückungen:

Oktober:
28.10.18: Totengedenken ab 7:00 Uhr

November:
01.11.18 Allerheiligen, ab 14:30 Uhr

Dezember:
16.12.18: Adventkonzert, Beginn 15:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Ruprecht/Raab

 

Proben:

Aktueller Probenplan Herbst 2018

Oktober:
So. 21.10.18, 19:00-21:30 Uhr
Fr. 26.10.18, 19:00-21:00 Uhr

November:
So. 04.11.18, 19:00-21:30 Uhr
Sa. 10.11.18, 19:00-21:30 Uhr
So. 11.11.18, 19:00-21:30 Uhr
So. 18.11.18, 19:00-21:30 Uhr
Sa. 24.11.18, 17:30 Probe, anschließend Weihnachtsfeier
So. 25.11.18, 19:00-21:30 Uhr

Dezember:
So. 02.12.18, 19:00-21:30 Uhr
Sa. 15.12.18 ab 15:00 Generalprobe

Jeden Sonntag ab 19 Uhr (ausgenommen Feiertage!)

 

Besucher: 76399
Letzte Änd.: 19.10.2018
rsz dsc 8982 (1)

Die Probelokale

Üben, üben, üben ... aber wo?

 

GHPrinz_kl.jpg

Im Laufe des Bestehens der Marktkapelle St. Ruprecht/Raab wurde in mehreren Probelokalen musiziert. Eines der ersten Probelokale unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg war das Gasthaus Prinz im Oberen Markt. Im Gasthaus Prinz gab es im 1. Stock mehrere Räumlichkeiten, in denen Bälle und diverse Feiern abgehalten wurden. Diese Räume und einige Kästen wurden der Marktkapelle zu Probenzwecken zur Verfügung gestellt. Nachdem das Gasthaus Prinz an die Familie Rosenberger verkauft wurde, wurde im ehemaligen Gastzimmer geprobt.

 

Im Jahr 1975 wurde dann das Probelokal in den Pfarrsaal von St. Ruprecht verlegt. Die Instrumente und Noten wurden in einem Nebenraum untergebracht. Die Proben im Pfarrsaal waren besonders im Winter etwas problematisch. Um einen einiger-maßen warmen Raum zur Verfügung zu haben, mußte bereits zu Mittag eingeheizt werden.

Pfarrhof_kl.jpg
VS_kl.jpg

Da der Raum auch mit anderen Gruppen geteilt werden mußte, bemühte man sich einen Ort zu finden, an dem Notenständer, Schlagzeug und anderes nicht weggeräumt werden mußten, und der der Marktkapelle allein zur Verfügung stand. Nach einigen Gesprächen mit dem Bürgermeister konnte im Jänner 1991 das Dachgeschoß in der öffentlichen Volksschule (jetzt ist dort die Musikschule untergebracht) bezogen werden.

Doch mit dem Nachwuchs kamen auch hier die Platzprobleme und die Marktkapelle musste sich wieder nach einer neuen Bleibe umschauen. Nach langer Suche und intensiven Verhandlungen mit der Marktgemeinde St. Ruprecht an der Raab wurde vereinbart ein neues den Anforderungen der Kapelle entsprechendes Probelokal zu bauen. Im Jahr 1998 wurde dann mit den Bauarbeiten begonnen und im Jahr 1999 konnte die feierliche Eröffnung erfolgen.

Im neuen Probelokal konnten wir ein ordentliches Archiv, einige Abstellräume und auch einen tollen Musikeller unterbringen. So macht Proben wirklich Spaß.

PL_neu_kl.jpg
Probelokal_Sm.jpg Archiv_PC_Sm.jpg Archiv_Tisch_Sm.jpg

Das wichtigste: der neue Probenraum mit Platz für über 50 Musiker

Im Archiv konnten wir nun auch einen PC unterbringen und alles für den sonstigen Bürokram.

Ein kleiner Besprechungstisch hat ebenfall noch Platz gefunden.

Musikeller_T_Sm.jpg Musikellerbar_SM.JPG

Im Musikeller ist Platz genug für kleine Feiern und für den gemütlichen Teil nach einer harten und anstregenden Probe :-)

Zurück