Wappen auf Janker

* P R O B E N P A U S E *

 

Ausrückungen:

Dezember:


Sa., 28.12.2019, 07:00 Uhr Treffpunkt im Musikheim, Neujahrspielen Gebiet Arndorf - Neudorf

Mo., 30.12.2019, 07:00 Uhr Treffpunkt im Musikheim, Neujahrspielen in St. Ruprecht/R.

 

Bezirkstermine 2020:

Februar:

Sa., 29.02.2020, ab 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Jungbläser-Seminar zur Leistungsabzeichen-Prüfung

März:

Sa., 07.03.2020, ab 08:00 bis 12:00 Uhr, Jungbläser-Seminar zur Leistungsabzeichen-Prüfung

Sa., 14.03.2020, ab 08:00 bis 12:00 Uhr, Jungbläser-Seminar zur Leistungsabzeichen-Prüfung

Sa., 21.03.2020, ab 08:00 bis 12:00 Uhr, Jungbläser-Seminar zur Leistungsabzeichen-Prüfung

Sa., 28.03.2020, ab 08:00 Uhr Theorieprüfungen Leistungsabzeichen in Junior, Bronze, Silber und Gold

So., 29.03.2020, ab 08:00 Uhr Theorieprüfungen Leistungsabzeichen in Junior, Bronze und Silber

Besucher: 88540
Letzte Änd.: 12.01.2020
MK header

Blasmusik im Advent

Eröffnet wurde das Konzert vom Blechbläserquartett mit der Melodie „Fröhliche Weihnacht‘ überall“. Nach den Begrüßungsworten von Obmann Michael Ponsold folgte ein Auftritt des JUMP-Orchesters, welches unter der Leitung von Yvonne Kropfhofer und Gerhard Winter das Publikum mit „Macht hoch die Tür“, „Jingle Bells“ und „Wir sagen euch an den lieben Advent“ einstimmte. Danach bekamen die Zuhörer viele bekannte Melodien zu hören. Bezirkskapellmeister Peter Forcher, welcher die musikalische Leitung innehatte, stellte ein abwechslungsreiches, besinnliches Programm zusammen. Einen besonderen Auftritt hatte Kapellmeister-Stellvertreterin Kerstin Floiss. Sie interpretierte am Horn die bekannte Melodie „Lascia ch’io pianga“ aus der Oper Rinaldo von G. F. Händel sehr gefühlvoll und begeisterte dadurch das Publikum.  Den Abschluss des Konzertes bildete ein Weihnachtsmedley, welches durch vier Texte, vorgetragen von Vize-Bürgermeister Werner Reisenhofer, abgerundet wurde.

Nach dem Konzert gab es wieder ein gemütliches Zusammenstehen mit warmen Getränken und selbstgemachter Mehlspeise.

Beitrag verfasst von:

Yvonne Kropfhofer
Yvonne Kropfhofer
Erstellt am: 02.01.2017
Email an den Autor

Zurück

Einen Kommentar schreiben