lederhoseWappen auf Janker

Ausrückungen:

Oktober:
28.10.18: Totengedenken ab 7:00 Uhr

November:
01.11.18 Allerheiligen, ab 14:30 Uhr

Dezember:
16.12.18: Adventkonzert, Beginn 15:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Ruprecht/Raab

 

Proben:

Aktueller Probenplan Herbst 2018

Oktober:
So. 21.10.18, 19:00-21:30 Uhr
Fr. 26.10.18, 19:00-21:00 Uhr

November:
So. 04.11.18, 19:00-21:30 Uhr
Sa. 10.11.18, 19:00-21:30 Uhr
So. 11.11.18, 19:00-21:30 Uhr
So. 18.11.18, 19:00-21:30 Uhr
Sa. 24.11.18, 17:30 Probe, anschließend Weihnachtsfeier
So. 25.11.18, 19:00-21:30 Uhr

Dezember:
So. 02.12.18, 19:00-21:30 Uhr
Sa. 15.12.18 ab 15:00 Generalprobe

Jeden Sonntag ab 19 Uhr (ausgenommen Feiertage!)

 

Besucher: 76399
Letzte Änd.: 19.10.2018
rsz dsc 8982 (1)

Jahreshauptversammlung 2016

Am Freitag, dem 5.Februar 2016, fand die Jahreshauptversammlung der Marktkapelle St.Ruprecht/Raab im Gasthaus Strobl statt, bei der man das vergangene, äußerst erfolgreiche Vereinsjahr Revue passieren ließ. Insgesamt gab es im abgelaufenen Jahr knapp über 100 Zusammenkünfte - im Schnitt gab es also jeden dritten Tag eine Probe, Ausrückung oder Sitzung. Das jährliche Breiteggfest, das Sommerkonzert "Blasmusik|unplugged - Wir pfeifen euch was", das Wertungsspiel des Blasmusikbezirkes Weiz sowie das Adventkonzert "Blasmusik im Advent" zählten dabei zu den Höhepunkten.
Neben des Daseins der Ehrenmitglieder war besonders die Anwesenheit des Vize-Bürgermeisters Werner Reisenhofer sowie des Bezirkobmannes Josef Pallier besonders erfreulich.
Die Vereinsleitung bedankt sich in diesem Zuge nochmals recht herzlich bei allen Musikern für das intensive und erfolgreiche Vereinsjahr 2015 sowie bei allen Gönnern und Unterstützer der Marktkapelle und wünscht sich natürlich ein ebenso erfolgreiches Jahr 2016.

 

 

Auf dem Foto v.l.n.r. (die Musiker mit den meisten Ausrückungen im Vereinsjahr 2015):

Peter Floiss, Stefan Potzmann, Bernhard Reiter, Elke Taucher, Anna Harrer, Stefan Hollersbacher mit Obmann Michael Ponsold und Kapellmeister Josef Fröschl

Beitrag verfasst von:

Yvonne Kropfhofer
Yvonne Kropfhofer
Erstellt am: 06.02.2016
Email an den Autor

Zurück

Einen Kommentar schreiben